Freitag, 28. März 2014

Rezension; Magie der Sehnsucht von Sherrilyn Kenyon


Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 09. April 2011
Format: Taschenbuch, Ebook und Gebundene Ausgabe

">>Seit zweitausend Jahren wache ich immer wieder in den Schlafzimmern hinreisender Frauen auf. Ich kenne alle süßen Geheimnisse des schönen Geschlechts, weiß, wie sie berührt werden wollem, wie verführt und vor allem: welche verborgenen Fantasien sie in sich tragen. Als ich jedoch gerufen wurde, um Grace Alexanders geheime Gelüste zu befriedigen, traf ich unvermittelt eine Frau, die in mir einen wirklichen Mann sah. Sie war die Erste, die mich wahre Liebe lehrte. Doch ein Fluch liegt auf mir: Mein Schicksal ist es, für immer allein zu bleiben. Aber Grace will allein mit der Kraft ihrer Liebe diesen zweitausend Jahre alten Fluch brechen ...<< Julian von Makedonien" (Klappentext)

Teil 1 Der Dark- Hunter Reihe

Julian ist schon eine "arme Socke", gebannt auf ein Bild in einem Buch, wartet er darauf bis in eine Frau, durch eine Zauberformel, heraufbeschwört. Wenn das passiert, tut er nix anderes als diese nach allen Regeln  der Kunst zu befriedigen. Warum er deswegen trotzdem ne "arme Socke" ist, liegt daran, dass es für ihn nicht befriedigend ist, den das ist halt sein Fluch.

Grace ist ein schöne, aber doch eher komplizierte Sexualtherapeutin und seit 4 1/2 Jahren ohne Sex und ohne Mann. Ihre Freundin Sunshine (eine esoterisch angehauchte "Zigeunerin", aber eigentlich eine indianische Künstlerin) kann das nicht länger mit ansehen und schenkt Grace zum Geburtstag, ein altes Buch mit dem Bild von Julian. Nach einigen Gläsern Wein überredet sie Grace auch dazu, Julian zu beschwören.

Die zwei fühlen sich wirklich zueinander hingezogen, ja sie verlieben sich und deswegen, versuchen sie auch den Fluch zu brechen. Dies ist gar nicht so einfach und zu allen, muss sich Julian auch noch im Jahr 2002 zurechtfinden. Wie Grace und Julian das alles zusammen meistern, müsst ihr aber selbst herausfinden.

Natürlich gibt es in diesem Buch auch viel Erotik, aber sie macht die Geschichte nicht aus. Das Buch ist wunderbar unterhaltsam geschrieben und bringt mich auch immer wieder zum schmunzeln.

LG Nadine

Kommentare:

  1. Ah, ich habe es gerade selbst erst wieder gelesen. ;D Sehr schön ♥

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, das du auch ein "Fan" bist. Ich lese sie grad alle wieder und werde sie auch rezensieren
      LG
      Nadine

      Löschen